Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der Frühling ist endlich da, die Sonne strahlt und so langsam nähern wir uns der Mitte des Geschäftsjahres 2016. Die Immobilienwirtschaft boomt, wächst und gedeiht weiter an allen Ecken und Enden. Damit Sie dabei nicht aus den Augen verlieren, wer wo als was demnächst arbeiten wird, mailen wir Ihnen die nächste Ausgabe unseres Stoneset Partners Monthly.

Apropos „als was“: Das Titelwesen in der Immobilienbranche ist diesmal nicht nur Thema unserer Kolumne „Meier meint“, sondern auch der Titel einer aktuellen Umfrage des ZIA zur verwirrenden Berufsnomenklatura. Als Teil der Feldhoff Gruppe und ZIA Mitglied haben wir bereits pflichtbewusst votiert. Vielleicht möchten auch Sie bei der Umfrage teilnehmen und etwas Licht in den „Titel-Dschungel“ bringen. Denn nur wenn viele Entscheider mitmachen, gibt es spannende Erkenntnisse. Hier der LINK zur Umfrage.

Mit diesem Newsletter und unserer Kolumne „Meier Meint“ möchten wir Sie einmal im Monat kompakt über die wichtigsten Personalnews und Trends der Immobilienwirtschaft informieren.

Viel Spaß bei der Lektüre.

Mit den besten Grüßen

Paul J. Feldhoff & Philip Meier

 
 

Meier Meint

Vorbei sind die die Zeiten, in denen sich jemand den schmucken Titel Bezirksdirektor Assekuranz Unterfranken auf seinen Grabstein meißelt lässt. Andererseits ist das Gefeilsche um Titel auch in der Immobilienbranche auch heute noch weit verbreitet und abgesehen vom Materialismus des Geldes und der Ichbezogenheit des Ansehens, ist schlichtweg der Stolz, der einhergeht mit einem neuen Titel, für viele die größte Belohnung ihres Berufsleben. weiterlesen…

 
  
Quelle: DIC Asset

Ralph Andermann neuer Geschäftsführer bei DIC Asset

Der 51-jährige Ralph Andermann ist seit April 2016 Geschäftsführer für den Fondsbereich der DIC Asset AG. In der neu geschaffenen Position wird er direkt an den Vorstandsvorsitzenden, Aydin Karadum, berichten. Andermann war zuletzt Leiter des Fondsmanagements bei I.S. und betreute dort vier institutionelle Fonds sowie 50 Privatkunden.

 
 
Quelle: CBRE

Neuer CEO bei CBRE Deutschland

Alexander von Erdély ist neuer Geschäftsführer von CBRE Deutschland. Von Erdély ist seit 2007 im Board des Unternehmens und leitete bisher den Bereich Building Consultancy. Als CEO folgt er Peter Schreppel, der auf eigenen Wunsch wieder seine vorherige Position als Leiter des Bereichs International Investments Germany einnimmt. Schreppel hat in den letzten fünf Jahren die Mitarbeiterzahl auf 600 verdoppelt.

 
 
Quelle: AG Real Estate

Berith Ironside Kuebler wird Head of Expansion der AG Real Estate

Die AG Real Estate, Tochtergesellschaft der belgischen Versicherungs AG Insurance, hat Berith Ironside Kuebler zur Head of International Expansion berufen. Auf dieser Position verantwortet Kuebler in Zukunft alle Investitionen außerhalb der Benelux-Staaten und Frankreich. Das Unternehmen verwaltet insgesamt einen Immobilienbestand von 6 Milliarden Euro.

 
 
Quelle: Apcoa Parking Group

Tausch von CEO und CFO bei APCOA

Bei dem Parkhausbetreiber APCOA kommt es zu einem Tausch an der Spitze des Managements. Sowohl der bisherige CEO Ralf Bender, als auch der CFO Nicolas Reinhart verlassen das Unternehmen. Neuer CEO wird Philippe Op de Beeck (54), der als Managing Director von dem Cateringunternehmen Compass Group kommt. Neuer CFO ist Steffen Bätjer (46), der zuletzt den Finanzchefposten bei Techem innehatte.

 
 
Quelle: sontowski & partner

Sven Sontowski neuer Geschäftsführer bei S&P Office Development

Sven Sontowski ist zum Geschäftsführer der S&P Office Development bestellt worden. Der 31-Jährige war bisher Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung. Der Sohn von Unternehmensgründer Klaus-Jürgen Sontowski ist bereits seit 2004 in dem Familienunternehmen tätig. Die Geschäftsführung der S&P Office Development bilden damit fortan Sven Sontowski, Dr. Matthias Hubert und Robert Wießner.  

 
 
Quelle: Generali RE

Michael Weber leitet die Immobilieninvestments von Generali

Der bisherige Leiter des Real-Estate-Teams von Savills Fund Management, Michael Weber, ist zur Generali Real Estate gewechselt. Bei seinem neuen Arbeitgeber leitet er die Investment Abteilung. In der Vergangenheit arbeitete Weber bei namhaften Unternehmen wie Deka Immobilien und der Bankgesellschaft Berlin.

 
 
Quelle: EY

Doppelspitze bei EY Real Estate

Nachdem Hartmut Fründ bei dem Beratungsunternehmen in den Ruhestand getreten ist, leiten ab sofort Monica A. Schulte (43) und Christian Schulz-Wulkow (49) die Geschicke bei EY Real Estate mit seinen rund 200 Mitarbeitern. Die beiden neuen Geschäftsführer sind bereits seit 14 bzw. 22 Jahren für das Unternehmen aktiv.

 
 

Neue Personalchefin bei Vonovia

Neue Leiterin des Bereiches Personal bei der Vonovia SE wird Sabine Gleiß, die damit Volker Siekemann ablöst. Die Betriebswirtin berichtet direkt an Vorstandschef Rolf Buch. In der Vergangenheit war Sabine Gleiß 26 Jahre in verschiedensten regionalen und globalen Führungspositionen bei der Deutschen Bank tätig, bevor sie von 2012 bis 2015 die Leitung für Human Resources bei der RWE Supply & Trading GmbH übernahm.

 
 
Quelle: Commerz Real

Neue Köpfe für die Führungsmannschaft der Commerz Real

Bei der Commerz Real werden zwei Positionen in der Führungsriege neu besetzt. Dr. Frank Henes (52), der bisher die Leitung des Vorstandsressorts für Asset Structuring, institutionelle Produkte, Mobilienleasing und Group Treasury innehatte, wird den Konzern verlassen. Sein Nachfolger wird Johannes Anschott (46), der Großkunden für die Commerzbank Niederlassung Hamburg in führender Position betreut hat.

Ebenfalls die Geschäftsführung verlassen hat auch Dr. Eduardo Moran (48), der neue Aufgaben innerhalb der Commerzbank wahrnehmen wird. Sein Nachfolger ist Dirk Schuster (44). Dieser leitet ab sofort den Bereich Riskcontrolling- und management, IT und Organisation, Revision, Recht und Compliance, Consulting und Corporate Management

 

Neuer Head of Shopping Center Management bei CBRE

Lars Sammann ist neuer Head of Shopping Center Management beim Immobiliendienstleister CBRE. Der 48-Jährige durchlief zuvor Stationen bei ECE, Douglas Immobilien, Multi Development und Kemper’s. Zudem war er Mitbegründer der Marklerfirma DIMP Die Immobilien Partner Hamburg.

 
 
Quelle: BNP Paribas Real Estate

Marcus Zorn im Executive Committe von BNPPRE

Der Deputy CEO von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) Deutschland, Marcus Zorn (42), wurde in das zwölfköpfige International Executive Committee des Immobilienberatungsunternehmens berufen. In diesem Gremium sind alle Geschäftsbereiche vertreten. Marcus Zorn ist bereits 20 Jahren im Unternehmen und seit 2012 Deputy CEO.

 
 
Quelle: Aareal-Bank

Wechsel im Vorstand von Aareal und WestImmo

Die ehemalige WestImmo-Managerin Christiane Kunisch-Wolff wird bei dem Mutterkonzern Aareal-Bank das Risikocontrolling auf Vorstandsebene verantworten. Bei WestImmo war sie für die Bereiche Bilanz-und Rechnungswesen, Organisation, EDV und Verwaltung wie Privatkunden-Bestandsmanagement zuständig. Aufgrund einer Rotation innerhalb des Vorstandes von WestImmo ziehen Friedhelm Bullerdieck (60) und Elmar Monzel (56) neu in den Vorstand ein.

 
 
Quelle: NAI apollo group

Neuer Gesellschafter bei der NAI apollo group

Dr. Marcel Crommen ist neuer Gesellschafter bei der NAI apollo group. In Zukunft ist er neben seinen Aufgabenbereichen als COO und Co-CEO der apollo corporate finance auch Head of Capital Markets. Vor seiner Zeit bei dem Frankfurter Immobiliendienstleister war er Head of Real Estate Investment Banking bei der Citigroup, sowie Finanzvorstand für Youniq. Seit 2012 verstärkt er das Führungsteam der NAI apollo group um die Gesellschafter Axel König und Andreas Krone.

 
 
Quelle: Immofinanz

Neuer Finanzchef bei immofinanz

Stefan Schönauer (36) wurde zum neuen Finanzvorstand bei dem österreichischen Gewerbeimmobilienkonzern bestellt. Schönauer, der bereits seit 2008 bei immofinanz arbeitet, folgt auf Birgit Noggler. In der Vergangenheit war er Head of Capital Markets and Corporate Strategy. Dabei leitete er unter anderem den Verkauf des Logistikportfolios von immofinanz an Blackstone.

 
 
Quelle: Pegasus Capital Partners

Oliver Keller wechselt zu Pegasus Capital Partners

Der Diplom-Betriebswirt Oliver Keller (46) wird neuer Leiter Akquisition bei Pegasus Capital Partners. Damit verantwortet er künftig die Ankäufe opportunistischer Immobilienbestände und Projektbeteiligungen des fränkischen Investmenthauses. Keller war zuletzt als Director Corporate Real Estate Management für den Schaeffler Konzern tätig.

 
 
Quelle: Dunios Immobilien

Conwert mit neuem Deutschlandgeschäftsführer

Der ehemalige Gagfah-Manager Marc Sahling (46) wird neuer Geschäftsführer der deutschen Conwert-Gesellschaft. Damit zeichnet er sich für Asset-und Property-Management sowie den Vertrieb verantwortlich. Sahling folgt auf Rolf Schneider, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Bis September 2014 war er Generalbevollmächtigter bei Gagfah, bevor er im Oktober 2014 zu Dunios Immobilien wechselte.

 
 
Quelle: Kaufhof

DC Values bestellt Dr. Henning Klöppelt

Dr. Henning Klöppelt (52) wurde zum neuen Sprecher der Geschäftsführung bei der 2014 gegründeten Fondsgesellschaft DC Values Investment Management berufen.  Er trägt zusätzlich für die Bereiche Client Service, Marketing/Vertrieb und Risikomanagement Verantwortung. Klöppelt war in seiner letzten Position als Chief Real Estate Officer verantwortlich für das Warenhausportfolio der Galeria Holding. Zurvor war er Geschäftsführer des Spezialfondsanbieters Warburg-Henderson

 
 
Quelle: MünchenerHyp

Louis Hagen nun Vorstandsvorsitzender der MünchenerHyp

Der Aufsichtsrat der Münchener Hypothekenbank (MünchenerHyp) hat Dr. Louis Hagen (Bild) zum Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens berufen. Bereits seit 2010 ist Dr. Louis Hagen (57) Sprecher des Vorstandes. Zugleich wird der Vertrag mit dem Vorstandsmitglied Bernhard Heinlein verlängert, der das Marktressort der Bank leitet.

 
 
Quelle: PwC

Andreas Schillhofer neuer Partner bei PwC

Mit Andreas Schillhofer (44) als neuem Partner verstärkt sich PwC in den Bereichen M&A, Immobilien und Kapitalmarkt. Hierbei wird Dr. Schillhofer seinen Schwerpunkt auf börsennotierte und private Immobiliengesellschaften und Corporates legen. Vor dem Wechsel zu PwC war er als Co-Leiter der globalen Real-Estate-Gruppe sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Frankfurter Niederlassung der italienischen Investmentbank Mediobanca tätig.

 
 
Quelle: Engel & Völkers

Dalwigk leitet Private Office bei Engel & Völkers

Constantin von Dalwigk wurde mit der Leitung des Geschäftsfeldes Private Office beim Maklerhaus Engel & Völkers beauftragt. In dieser Funktion kümmert er sich um vermögende Kunden, die sich nach ihren Traumimmobilien umschauen. Dalwigk ist bisher unter anderem als Gründungspartner von Conren Land in Erscheinung getreten.

 
 
Quelle: AEW Europe

Neuer Head of Fund Operations and Finance bei AEW Europe

Thomas Oebbeke wurde zum Head of Fund Operations and Finance bei dem in Frankfurt ansässigen Unternehmen berufen. In seiner neuen Funktion ist Oebbeke verantwortlich für die Administration von Separate Accounts und Spezialfonds. In den letzten drei Jahren verantwortete er bei Institutional Investment Partners das Masterfonds-Management von vier Immobilienspezialfonds.

 
 
Quelle: UBS

Behrendt folgt auf Hickl bei UBS

Wolfgang Behrendt (52), Geschäftsführer bei Deka Immobilien und zuständig für deren Publikumsfonds, wird neuer Head of Global Real Estate bei der UBS. Dort folgt er auf Tilman Hickl (49) der sich um den neu geschaffenen Geschäftsbereich Key Institutional Clients kümmern wird. In dieser Funktion wird er für institutionelle Kunden Möglichkeiten für direkte Immobilieninvestments anbieten.

 
 
Quelle: NAI apollo group

NAI apollo group stärkt die Führungsmannschaft

Bei der NAI apollo group wurde Michael Schremmer (38) (Bild) zum neuen Geschäftsführer für den Bereich Property Management berufen, in dem er bereits seit 2012 die Frankfurter Niederlassung leitet. Am Stuttgarter Standort wurde Anja Schulze (32) zur neuen Prokuristin bei der NAI apollo ernannt. Als Leiterin der Niederlassung Stuttgart soll sie sich in Zukunft noch stärker um das Wachstum in Baden-Württemberg und der Region kümmern.

 
 
Quelle: TRIUVA

Zweiter Geschäftsführer bei RFR

Steffen Ricken ist neuer Geschäftsführer bei RFR Management. In seiner neuen Position soll er sich vor allem um das Wachstum des Unternehmens kümmern. Er leitet die Geschäfte zukünftig gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Dr. Alexander Koblischek. Ricken war bis vor kurzem CEO der IVG-Spezialfondstocher TRIUVA.

 
 
Quelle: BNP Paribas REIM

Neuer Chief Investment Officer Europa bei BNP Paribas

Bei BNP Paribas Real Estate Investment wird Nils Hübener neuer Chief Investment Officer für Europa. Er folgt damit seiner Vorgesetzten Barbara Knoflach, die bereits vor einem Jahr von der SEB Tochter Savills zu BNP gewechselt hat. Für Hübener, der zuvor Head of Real Investments bei SEB war, ist es bereits die dritte Bank in seiner Laufbahn.

 
 
Quelle: Capital Bay

Capital Bay von Ex-Arbireo-Vorstand gegründet

Das ehemalige Arbireo Vorstandsmitglied George Salden hat mit Capital Bay ein Full Service Investment Haus für die Immobilienwirtschaft gegründet. George Salden kann in seiner Vita eine Transaktionserfahrung von gut 5 Milliarden Euro aufweisen. Capital Bay wird Immobilien nach einem Modell bewerten, das den ganzheitlichen Verlauf der Mikro-und Makrozyklen betrachtet.

 
 
Quelle: 6B47 Deutschland

6B47 mit neuer kaufmännischer Leiterin

Die 6B47 Germany GmbH hat mit Nicole Nagel eine neue Leiterin für die kaufmännische Projektentwicklung berufen. Nicole Nagel hat nach ihrem Abschluss als Betriebswirtin noch einen Abschluss als Immobilienökonomin erlangt. Zuletzt war sie nach Stationen bei verschiedenen Projektentwicklern für die Investmentgesellschaft AIK tätig.

 
 
Quelle: Patrick Frost für LaSalle

Weitere Verstärkung für LaSalle

Mit David Ironside erhält LaSalle Investment Management einen neuen Chief Investment Officer für Kontinentaleuropa. Ironside ist seit 1983 in der Immobilienbranche tätig und hatte ab 2001 verschiedenste Führungspositionen bei LaSalle inne. Zusätzlich ist René Höpfner zum Regional Director bei LaSalle ernannt worden. In dieser Position wird er für die Kundenbeziehungen im deutschsprachigen Raum verantwortlich sein. Höpfner kommt von dem Private-Equity-Unternehmen Ardian.

 
 
Quelle: DLA Piper

DLA Piper hat einen neuen Chef der Praxisgruppe Real Estate

Die Anwaltskanzlei DLA Piper hat ihren Münchener Partner, Dr. Carsten Loll, die Leitung der Praxisgruppe Real Estate anvertraut. In der Funktion als Head of International Real Estate hat er zukünftig die Leitung über mehr als 300 auf den Immobilienbereich spezialisierte Anwälte inne.

 
 
Quelle: Feldhoff & Cie.

Feldhoff & Cie. verstärkt sich

Das auf die Immobilienbranche spezialisierte Beratungsunternehmen Feldhoff & Cie. hat Anke Sostmann als neue Director eingestellt. In dieser Funktion wird sie im Bereich Communications verschiedenste Unternehmen aus der Immobilienbranche beraten. Sostmann war zuvor Leiterin Kommunikation bei der Mainzer Volksbank eG.

 
 

Meier Meint

Vorbei sind die die Zeiten, in denen sich jemand den schmucken Titel Bezirksdirektor Assekuranz Unterfranken auf seinen Grabstein meißelt lässt. Andererseits ist das Gefeilsche um Titel auch in der Immobilienbranche auch heute noch weit verbreitet und abgesehen vom Materialismus des Geldes und der Ichbezogenheit des Ansehens, ist schlichtweg der Stolz, der einhergeht mit einem neuen Titel, für viele die größte Belohnung ihres Berufsleben.

Als ein großes deutsches Investmenthaus seine Hierarchie den Gegebenheiten nach einigen Fusionen anpassen wollte, und einige Geschäftsführer auf deren tatsächliche Abteilungsleiterpositionen umtitelte, kam es fast zur Meuterei und der ein oder andere Headhunter freute sich über neue Kandidaten. Wohl gemerkt: bei gleicher Bezahlung und Funktion und sogar ohne den Geschäftsführerpositionen inhärenten Risiken.

Aber auch heute sind Berufstitel teilweise immer noch eng mit der persönlichen Identität verbunden und im Ritual der Begrüßung, im geschäftlichen wie privaten Bereich, gehört die Nennung des Berufs einfach dazu und erlaubt uns eine Einschätzung des Gegenübers im Sekundenbereich.

Im Recruiting – nicht nur in klassischen Branchen wie der Immobilienwirtschaft – stellt dieses blinde Vertrauen auf Berufstitel ein echtes Dilemma dar. Viele Führungskräfte, aber auch Vorsitzende von Fußballvereinen, stellen, falls sie anderweitig keine geeigneten Kandidaten finden, Mitarbeiter aufgrund deren vorhergehenden Berufsbezeichnung ein und nicht aufgrund von Leistungs- oder Ausbildungskriterien.

Insbesondere wenn Jobtitel Spielraum lassen für Interpretationen, sind genaue Positions- und Ergebnisbeschreibungen der vorherigen Stationen ein wesentlich besserer Indikator als der sorgfältig gestaltete Titel auf einer Visitenkarte.

Einige Unternehmen habe sehr erfolgreich die individuellen Jobtitel verbannt und die Gesamtorganisation in fast autark agierende Teams umgestellt. Einerseits schafft man hiermit identitätsstiftende Einheiten, andererseits stellt man den Team- oder Unternehmenserfolg über alles. Wie sieht es mit Ihnen und Ihrem Unternehmen aus?

Schwierig wird es meines Erachtens im Recruiting immer dann, wenn es gerade der Jobtitel ist, der die meiste Aufmerksamkeit an einem Stellenprofil bekommt. Aber vielleicht helfen Sie einfach bei der ZIA Studie mit, damit das Titelwesen in der Immobilienbranche nicht nur für Berufseinsteiger verständlicher wird und man sich nicht mehr wundert, wenn der eine Manager für ein Team von Mitarbeitern verantwortlich ist und der andere ein Lager mit Büromaterial verwaltet.



Mit besten Grüßen

Ihr
 
Wenn Sie kein Interesse mehr an Stoneset Partners Monthly haben, klicken Sie bitte auf abmelden.