Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

was für ein unglaublicher Sommeranfang. Deutschland dominiert den internationalen Fußball wie in den Zeiten von Beckenbauer, als Investmentzielland haben wir Großbritannien überholt, und jeden Tag melden die Zeitungen, dass eine japanische Bank ihre Europazentrale von London nach Frankfurt verlegt.

Ab Herbst haben wir mit ziemlicher Sicherheit die von vielen Immobilienprofis gewünschte schwarz-gelbe Regierung, Herr Lindner persönlich wird das Wettrüsten der Grunderwerbssteuer beenden, und solange es unseren europäischen Nachbarn weiterhin so mies geht, werden sich auch die Zinsen kaum bewegen können.

Wahrscheinlich werden wir nach diesem rauschenden Fest alle einen gewaltigen Kater haben. Aber zurzeit lässt sich kaum erahnen, wer oder was diese Party verderben könnte.
Wir jedenfalls werden Ihnen den Spaß nicht vermiesen und wollen Sie mit diesem Newsletter wie auch unserer Kolumne einmal im Monat kompakt über die wichtigsten Personalmeldungen informieren.


Mit den besten Grüßen

Paul J. Feldhoff & Philip Meier

 
 

Meier Meint

Heute möchte ich mal aus unserem beruflichen Alltag berichten und Ihren Blick auf ein seltsames Phänomen richten: Backgroundchecks. Während kein Immobilienkauf ohne Gutachten, rechtliche und technische Due Diligence sowie die obligatorische Bewertung auskommt, verhalten sich viele Profis beim „Ankauf“ der zumeist wertvollsten Anlagegüter – nämlich des Personals – erschreckend sorglos… weiterlesen…

 
 

 

 

» AEW: Christian Busse ist neuer Director für Logistikfonds
» Dirk Hasselbring ist CEO der DIC Fund Balance
» Stanley William Bronisz ist CEO bei Consus
» Commerz Real: Henning Koch ist Global Head of Transactions
» Gorski ist neuer Geschäftsführer bei der ABG in Berlin
» Michael von Gruenewaldt ist CFO bei Zinsland
» Steven Siebert ist Senior Asset Manager bei TH Real Estate
» Personelle Veränderungen bei der Wohninvest
» Frank Schäfer ist Managing Director bei Tishman Speyer
» CURATA: Dieter Wopen ist neuer Geschäftsführer
» Thomas Scheitza ist zweiter Geschäftsführer von moderne Stadt
» Lars Heese ist neuer Geschäftsführer von Redevco Deutschland
» Christian Schmid wechselt in den Helaba-Vorstand
» Axel Harloff ist Geschäftsführer bei Erwe Immobilien
» André Müller ist Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG

 

 

AEW: Christian Busse ist neuer Director für Logistikfonds

Der Immobilienvermögensverwalter AEW hat Christian Busse als Director für seinen Logistikimmobilienfonds „Logistis“ rekrutiert. In dieser Funktion ist Busse verantwortlich für die Umsetzung des AEW-Logistikinvestmentprogramms im deutschen und niederländischen Markt.

 
 

 

Dirk Hasselbring ist CEO der DIC Fund Balance

Zum 1. Juni 2017 wurde Dirk Hasselbring (48) zum Vorsitzenden der jetzt dreiköpfigen Geschäftsführung der DIC Fund Balance GmbH, der operativen Fondsmanagement-Gesellschaft des börsennotierten Immobilienunternehmens DIC Asset AG, bestellt.

 
 

 

Quelle: Stanley William Bronisz

Stanley William Bronisz ist CEO bei Consus

Die Consus Commercial Property AG hat Stanley William Bronisz (59) zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Er zeichnet ab sofort für alle strategischen Fragen bei Consus verantwortlich.
Zuvor war Bronisz seit Oktober 2013 Geschäftsführer der publity Emissionshaus GmbH in Leipzig.

 
  
Quelle: Commerz Real

Commerz Real: Henning Koch ist Global Head of Transactions

Zum 1. September 2017 wird Henning Koch die von der Commerz Real neu geschaffene Position des Global Head of Transactions besetzen.
Koch kommt von der Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft, wo er seit 2013 als Head of Acquisitions & Sales tätig war.

 
 
Quelle: Gordon Gorski

Gorski ist neuer Geschäftsführer bei der ABG in Berlin

Gordon Gorski (40) führt ab sofort die Geschäfte der neu eröffneten ABG Projektentwicklungs GmbH Niederlassung in Berlin. Er wechselt nach sieben Jahren von Hochtief Projektentwicklung, wo er zuletzt als Geschäftsführer (COO) für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig war.

 
  

Michael von Gruenewaldt ist CFO bei Zinsland

Seit dem 1. Juni 2017 leitet Michael von Gruenewaldt (35) als CFO und zweiter Geschäftsführer den Bereich Finanzen der Crowdinvesting-Plattform Zinsland.
Von Gruenewaldt war zuletzt als Vice President in den Bereichen Group Strategy und Corporate M&A der Deutschen Bank tätig.

 
  
Quelle: TH Real Estate

Steven Siebert ist Senior Asset Manager bei TH Real Estate

Steven Siebert (37) ist neuer Senior Asset Manager bei TH Real Estate. In dieser Position ist er künftig für das Portfolio deutscher Logistikimmobilien verantwortlich. Siebert wechselt von JLL, wo er als Team Leader Investments verwaltete und ein Team für das Rhein-Ruhr-Gebiet aufbaute.

 
  

Personelle Veränderungen bei der Wohninvest

Bereits zum 1. Februar 2017 konnte die Wohninvest Unternehmensgruppe Jens Tetzlaff mit der Panterra Capital Partners GmbH als Kooperationspartner gewinnen.
Zum 1. April 2017 wechselte Kay van de Loo in den Bereich Finanzierung der Wohninvest. Van de Loo war zuletzt als Regionaldirektor Firmenkunden bei der Volksbank Stuttgart eG tätig.
Mit Wirkung zum 1. Juni 2017 wurde Michael Leitz (42) als CFO berufen. Leitz war zuletzt für die VINCI Facilities als kaufmännischer Leiter für verschiedene Gesellschaften im In- und Ausland tätig.

 
  
Quelle: Tishman Speyer

Frank Schäfer ist Managing Director bei Tishman Speyer

Seit dem 1. Juni 2017 ist Frank Schäfer (43) Managing Director bei Tishman Speyer in Frankfurt. Schäfer wechselt von der Credit Suisse Group, wo er seit 2009, zuletzt als Global Head Product & Business Development der Real Estate Investment Management Division, tätig war.

 
  
Quelle: CURATA

CURATA: Dieter Wopen ist neuer Geschäftsführer

Dieter Wopen (60) übernimmt ab sofort die Geschäfte bei CURATA. Der Gründer und Inhaber von DWU, einer auf die Pflegebranche spezialisierten Unternehmensberatung, war bis Mitte 2016 Alleinvorstand des bundesweit agierenden Pflegeunternehmens MK-Kliniken in Hamburg. Wopen kann auf zahlreiche Positionen als Geschäftsführer und Vorstand von Akut- und Fachkrankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen sowie von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen zurückblicken.

 
  
Quelle: moderne stadt

Thomas Scheitza ist zweiter Geschäftsführer von moderne Stadt

Zum 1. Juli 2017 übernimmt Thomas Scheitza (53) als Geschäftsführer die kaufmännischen Geschäfte der moderne stadt Gesellschaft zur Förderung des Städtebaus und der Gemeindeentwicklung.
Scheitza war zuletzt Geschäftsführer der ehemaligen WestLB-Tochter WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft.

 
  
Quelle: Lars Heese

Lars Heese ist neuer Geschäftsführer von Redevco Deutschland

Zum 1. August 2017 ist Lars Heese (51) der neue Managing Director der Redevco Services Deutschland.
Heese war bereits von 2000 bis 2007 als Senior Portfoliomanager bei Redevco. Er wechselt von Hahn Fonds Invest, wo er bisher als Geschäftsführer fungierte.

 
  

Christian Schmid wechselt in den Helaba-Vorstand

Christian Schmid (49) wird ab Oktober 2017 die Nachfolge des aktuellen Immobilienvorstands der Landesbank Hessen-Thüringen, Jürgen Fenk, antreten. In seiner neuen Position wird er für das Immobilienkreditgeschäft, das Immobilienmanagement wie auch für die Wohnungs- und Projektentwicklungstöchter GWH und OFB verantwortlich zeichnen.
Schmid kommt von der Aareal Bank, wo er seit fünf Jahren den Bereich Business and Syndication Management leitet.

 
  

Axel Harloff ist Geschäftsführer bei Erwe Immobilien

Axel Harloff (58) steigt als weiterer Geschäftsführer und Mithauptgesellschafter bei Erwe Immobilien ein. In seinem neuen Amt ist er für Finanzen, Controlling und Verwaltung zuständig.
Harloff kommt von der Immobilien-AG Adler Real Estate, die er ab 2012 zu einem der größten börsennotierten Wohnungsunternehmen umbaute.   

 
  

André Müller ist Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG

André Müller (42) wurde vom Aufsichtsrat der HELMA Eigenheimbau AG für fünf Jahre zum Vorstand der Gesellschaft berufen. Spätestens zum 1. Januar 2019 wird er damit den Bereich Technik verantworten.
Bis dato ist Müller seit 2011 bei der Deutschen Reihenhaus AG als Vorstandsmitglied für den Bereich Produktion tätig.

 
 
 

Meier Meint

Heute möchte ich mal aus unserem beruflichen Alltag berichten und Ihren Blick auf ein seltsames Phänomen richten: Backgroundchecks. Während kein Immobilienkauf ohne Gutachten, rechtliche und technische Due Diligence sowie die obligatorische Bewertung auskommt, verhalten sich viele Profis beim „Ankauf“ der zumeist wertvollsten Anlagegüter – nämlich des Personals – erschreckend sorglos.
Die wenigsten Firmen haben hierzu einen strukturierten Prozess. Obwohl wir dies unseren Kunden anbieten, nehmen nur die Wenigsten das Angebot wahr. Wenn überhaupt, prüfen die Personalabteilungen vieler Firmen die universitären Abschlüsse, Führungszeugnisse und ehemaligen Arbeitgeber erst nach Eintritt der Kandidaten.

Unser Fall liegt teilweise etwas anders, da wir tatsächlich viele unserer Kandidaten schon aus jahrelanger oder inzwischen jahrzehntelanger Zusammenarbeit kennen und hierdurch das Risiko weitestgehend reduzieren können. Aber auch wir arbeiten mit Kandidaten zusammen, die wir nur wenig oder nicht kennen. Dennoch werden wir auch in diesen Fällen nur selten damit beauftragt, Referenzen einzuholen oder gar Angaben zu überprüfen.

Woran liegt das? Zum einen, denke ich, an der Unerfahrenheit vieler Kunden mit dieser in Deutschland aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten nicht so weit verbreiteten Praxis; zum anderen natürlich daran, dass dieser Prozess den Recruiting-Prozess vermeintlich noch weiter in die Länge ziehen könnte.

Ein wesentliches Problem sehe ich aber auch darin, dass diese Due Diligence meist erst nach der Entscheidung für Mister oder Miss X durchgeführt wird. Wenn man sich dann schon entschieden hat und sich persönlich für einen Kandidaten stark gemacht hat, ist es umso ärgerlicher, wenn der Traumkandidat durch eine schlechte Referenz madig gemacht wird. Die Immobilienankäufer unter Ihnen wissen, was ich meine.

Gehen Sie dieses Thema also rechtzeitig an. Klären Sie bereits frühzeitig im Prozess mit den Kandidaten (möglichst nach dem ersten Gespräch), dass Sie prüfen möchten. Bisher habe ich noch keinen Kandidaten kennengelernt, der damit ein Problem gehabt hätte.

 

Herzlichst

Ihr

 
Wenn Sie kein Interesse mehr an Stoneset Partners Monthly haben, klicken Sie bitte auf abmelden.