Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

nach spannenden und ereignisreichen Tagen auf der Expo Real erhalten Sie heute unseren zweiten Stoneset Partners Monthly.
Die Expo Real war wieder sehr gut besucht und umtriebig, aber trotz des gelegentlichen Vergleichs mit der Pre-Lehman Zeit war wenig Nervosität oder Anspannung zu spüren. Ist dies die Ruhe vor dem Sturm oder einfach nur das neue Business-as-usual mit niedrigeren Renditen? Nun denn, das Personalkarussell dreht sich auch im Herbst 2015 fleißig weiter.
Mit diesem Newsletter und unserer Kolumne „Meier Meint“ möchten wir Sie einmal im Monat kompakt über die wichtigsten Personalnews und Trends der Immobilienwirtschaft informieren.

Mit den besten Grüßen
Philip Meier & Paul Jörg Feldhoff

 
 

Meier Meint

Die Welt am Sonntag fragte neulich: „Dürfen Top-Manager denn niemals Schwäche zeigen?“ Die Antwort: „Besser nicht.“ Denn auch in Chefetagen herrscht das Gesetz des Dschungels. Sobald der Leitbulle schwächelt, wittern die anderen Männchen ihre Chance. weiterlesen…

 


Quelle: DIC Asset

Wechsel an der Spitze der DIC Asset AG

Aydin Karaduman (Bild) ist zum Vorstandsvorsitzenden der DIC Asset berufen worden. Der 45-Jährige ist bislang Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Real Estate. Anfang 2016 wird Karaduman dann die Nachfolge von Ulrich Höller antreten, der seit dem Jahr 2002 als Vorstandvorsitzender der DIC Asset tätig war. Er wird den Vorstandsvorsitz der neuen gegründeten GEG übernehmen und wechselt in den Aufsichtsrat der DIC Asset AG.

 

Quelle: Savills

Plath neue Associate Director bei Savills

Sandra Plath ist künftig als Associate Director in der Frankfurter Savills Niederlassung tätig. Die 36-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung im gewerblichen Immobilienbereich. Sie war zuvor bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und DTZ Zadelhoff Tie Leung tätig.

 

Quelle: Trec

Neues Trio für Trec

Guido Niesler (Bild), Thorsten Prior und Dirk Wollweber sind neue geschäftsführende Gesellschafter bei Trec Trinavis Real Estate Consulting. Das Trio war zuvor bei Corpus Sireo Asset Management Retail beschäftigt. Sie werden Peter W. Landgraf, bisher alleiniger geschäftsführender Gesellschafter, unterstützen.

 

Guido Beddig in Geschäftsführung berufen

Gemeinsam mit Hanno Schrecker wird Guido Beddig künftig das Führungsduo von DIC Onsite bilden. Der 47-jährige Beddig wird Nachfolger von Jens Kulicke, der nach Ablauf seines Vertrags auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet. Beddig war zuvor Geschäftsführer bei IC Property Management und IC Immobilien Service gewesen.

 

Quelle: Vonovia / Andreas Teichmann Fotografie

EPRA mit neuem Verwaltungsrat

Rolf Buch wird neues Mitglied im Board of Directors der European Public Real Estate Association (EPRA). Der Vorstandsvorsitzende des Wohnungsunternehmens Vonovia soll die Organisation, welche die Interessen börsennotierter europäischer Immobilienunternehmen vertritt, künftig unterstützen.

 

Sascha Wilhelm neuer CEO von Corestate

Sascha Wilhelm ist neuer Chief Executive Officer (CEO) bei Corestate Capital. Bislang war Wilhelm als Chief Operating Officer (COO) bei Corestate tätig, der Geschäftsführung gehört er bereits seit 2014 an. Zuvor hatte er seit dem Jahr 2012 den Posten des Geschäftsführers von Corestate Capital Advisors Frankfurt inne.

 

Neuer Deutschlandchef für Valad Europe

Danilo Hunker wird künftig als Head of Germany das gesamte Deutschlandgeschäft von Valad Europe übernehmen. Er rückt damit in die Senior Management Group des Unternehmens auf. Hunker, der bereits seit 2011 für Valad Europe tätig ist, tritt die Nachfolge von Andreas Hardt an, der aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

 

Quelle: Aareal Bank

Dr. Wolf Schumacher verlässt die Aareal Bank

Nach zehn Jahren an der Spitze der Aareal Bank verlässt Dr. Wolf Schumacher mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. Der Entschluss sei dabei im gegenseitigen Einvernehmen getroffen worden. Nachfolger des 57-jährigen Dr. Schuhmacher wird Finanzvorstand Hermann J. Merkens (49).

 

Berlinovo bestellt neue Geschäftsführerin

Silke Andresen-Kienz leitet künftig gemeinsam mit Roland J. Stauber (53) als kaufmännische Geschäftsführerin die berlinovo. Zuvor war sie bei der Domäne Dahlem tätig, wo sie als kaufmännische Direktorin und Stiftungsvorstand tätig war. Die 57-Jährige tritt die Nachfolge von Dr. Herbert Hirschler an.

 

Von Taylor Wessing zu FPS

Prof. Dr. Jörg Kupjetz wechselt mit seinem Team – bestehend aus den beiden Anwälten Dr. Johannes Schüßler und Cem Arsiray sowie Wirtschaftsjuristin Tatjana Jäckel – zur Witschaftssozietät FPS. Er war zuvor als Partner im Frankfurter Büro von Taylor Wessing tätig, wo er seit dem Jahr 2014 die Leitung der Praxisgruppe Banking und Finance übernahm. Kupjetz ist auf die Finanzierung von Immobilien-, Akquisitions- und Unternehmenstransaktionen spezialisiert.

 

Quelle: Fiabci

Mrowetz neue Präsidentin von Fiabci

Jana M. Mrowetz ist zur Präsidentin von Fiabci Deutschland gewählt worden. Die Geschäftsführerin von VIA01 Berlin war bislang Vizepräsidentin des Immobilienverbandes. Sie folgt auf René Blume, der sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegte.

 

Pecan Development gegründet

Markus Brod, Rüdiger Lehmann und Jan Kunze haben gemeinsam die Pecan Development GmbH gegründet. Das ehemalige Frankfurter Hochtief-Team hat sich durch ein Management-buy-out selbständig gemacht. Alle Gründer der Pecan Development verfügen über jahrelange Branchenerfahrung und waren bei Hochtief in verantwortlichen Stellen tätig.

 

Quelle: Techem

Neuer CEO für Techem

Frank Hyldmar ist neuer CEO der Techem GmbH. Er folgt auf Hans-Lothar Schäfer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Der 53-jährige Hyldmar kommt von der Elster Group, wo er als CEO die weltweiten Elektrizitäts- und Smart-Grid-Aktivitäten des Unternehmens verantwortete.

 

Westbridge Advisory gegründet

Rüdiger Salzmann hat das Dienstleistungsunternehmen Westbridge Advisory GmbH gegründet. Das Unternehmen optimiert Energiebeschaffungskosten sowie Wartungs- und Messdienstleistungsverträge. Salzmann war zuvor als Prokurist bei der Kofler Energies AG tätig.

 

Quelle: LEG Immobilien AG

Deutsche Wohnen und LEG schließen sich zusammen

Die Deutsche Wohnen und die LEG Immobilien AG schließen sich zusammen. So entsteht ein Wohnungsunternehmen mit kombiniert gut 250.000 Wohneinheiten. Thomas Hegel, bisher Vorstandsvorsitzender bei der LEG, wird künftig stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Wohnen AG.

 

Quelle: Feldhoff & Cie.

Tanja Scherer neue Direktorin Markenstrategie und Markenkommunikation

Tanja Scherer ist künftig bei Feldhoff & Cie. für die Themen Markenstrategie und Markenkommunikation verantwortlich. Die 37-Jährige weist berufliche Erfahrungen als Werbetexterin, Journalistin und Buchautorin auf und war zudem als Consultant für die Scholz & Friends Strategy Group in Hamburg tätig.

 

Neuer Geschäftsführer bei SSN Development

Christoph Nebl (44) ist neuer Geschäftsführer von SSN Development Düsseldorf. Er war zuvor als Geschäftsführer der IVG Asset Management tätig. Nebl tritt damit die Nachfolge von Dr. Christian Heyn an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

 

Quelle: Bilfinger

Klann wechselt zu Bilfinger

Ralf Klann ist in die Geschäftsführung von Bilfinger Real Estate Asset Management berufen worden. Er wird für die Leitung des deutschen Asset-Management-Geschäfts verantwortlich zeichnen und direkt an Michael Hintze, COO von Bilfinger Real Estate Deutschland, berichten. Der 54-Jährige war zuvor beim Staatsfonds Abu Dhabi Investment Authority als Mitglied des Executive Board tätig.

 

Quelle: Strabag PFS

Strabag PFS Austria mit neuem Vorsitzenden der Geschäftsführung

Stefan Babsch ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei STRABAG Property and Facility Services (PFS) Austria. Der 51-Jährige war neun Jahre lang Geschäftsführer der DIW Österreich. Zudem verantwortete er als Leiter von Strabag PFS International sämtliche Auslandsmärkte des Unternehmens. Strabag PFS und DIW Österreich wurden zum 1. Januar 2015 verschmolzen.

 

Quelle: Union Investment Real Estate

Neue Leiterin für französische Union Investment Real Estate Tochter

Tania Bontemps leitete künftig die Union Investment Real Estate France SAS. Sie wird mit einem Team von 13 Mitarbeitern Verantwortung für das rund 2,6 Milliarden Euro schwere Portfolio der Union Investment Tochter übernehmen. Bontemps ist seit 2011 bei der Union Investment, wo sie als General Manager Mitglied im Führungsteam der Union Investment Real Estate France SAS tätig war.

 

Quelle: Tectareal Property Management

Neuer Geschäftsführer für Tectareal Property Management

Mario Liebermann übernimmt die Position des Geschäftsführers bei der Tectareal Property Management GmbH. Der 52-Jährige zeichnet sich durch seine langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche aus. Zuvor war er als Geschäftsführer Fondsmanagement für die Bilfinger Gruppe tätig. Liebermann folgt auf Dr. Ralf Lehmann, der das Unternehmen seit gut fünf Jahren führte.

 

Meier Meint

Die Welt am Sonntag fragte neulich: „Dürfen Top-Manager denn niemals Schwäche zeigen?“ Die Antwort: „Besser nicht.“ Denn auch in Chefetagen herrscht das Gesetz des Dschungels. Sobald der Leitbulle schwächelt, wittern die anderen Männchen ihre Chance.

Selbstverständlich würden viele Menschen – zumindest im ersten Augenblick – auch einem Top-Manager Schwäche zugestehen. So auch bei Harald Krüger, dem BMW-Chef, der einen öffentlichen Schwächeanfall erlitt. Es gab keinerlei Häme und auch der Aktienkurs von BMW wackelte nicht, aber selbstverständlich wurde sofort vermeldet, dass Herr Krüger bei bester Gesundheit sei. Wie genau dies in so kurzer Zeit festgestellt werden konnte, bleibt – wie die wahren Abgaswerte der Dieselmotoren – ein Geheimnis der Autoindustrie.

Der Umgang mit Schwäche ist und bleibt ein heikles Terrain für jede Führungskraft, und dies wird auch die Generation-Y und die oft zitierte Work-Life-Balance so schnell nicht ändern. Ein gesundes und leistungsbereites Image fällt halt eher auf als andere Qualitäten. Auf den Chefposten äußert sich dies in einer inflationären Anzahl von Wenigschläfern und Extremausdauersportlern. Und wenn man sich die Anzahl der Artikel über das Thema „Was machen Top-Manager um 4 Uhr Früh“ ansieht, dann ist es anscheinend unmöglich geworden, erfolgreich zu sein, ohne bereits vor Arbeitsbeginn das Trainingspensum eines ostafrikanischen Langstreckenläufers absolviert zu haben und 24/7 das ganze Jahr verfügbar zu sein. Selbstverständlich sind Disziplin, Ehrgeiz und ein gewisser Masochismus wichtige Charaktereigenschaften, um ganz nach oben zu kommen und dort zu bleiben. Aber sind Intelligenz, Charisma und Führungsstärke nicht wesentlich wichtigere Qualitäten in unserer heutigen Wissensökonomie?

Diese Denkstruktur führt bei fast allen Managern oft zu sinnlosen Überstunden und verschleppten Krankheiten. Denn wer hat sich nicht mehrmals mit Grippe und Fieber ins Büro geschleppt oder Wochenende um Wochenende durchgearbeitet? Dies geschieht in den seltensten Fällen aus der geschäftlichen Notwendigkeit heraus, sondern aus Angst vor der internen Konkurrenz. Denn wie Woody Allen einmal sagte: „80 Prozent vom Erfolg ist überhaupt da zu sein.“

Wie dann aber mit der eigenen und der Schwäche anderer umgehen? Ehrlichkeit bei einem selbst und Verständnis bei anderen. Denn niemand kann permanent Höchstleistungen bringen. Einfach mal abschalten, am Wochenende keine Mails beantworten und sich bei einer Grippe auskurieren. Nur so lässt sich der Teufelskreis des ständigen Funktionierens durchbrechen. Dies schließt den Willen zum Erfolg und lange Arbeitswochen nicht aus, aber die Dosis ist entscheidend und dies ist auch im Sinne des geschäftlichen Gesamterfolgs, damit nicht falsch verstandene Härte langfristig ihre Leistungsfähigkeit negativ beeinflusst.

Also, wann schalten Sie ab? Wie erholen Sie sich? Denken Sie mal drüber nach.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund

 
Wenn Sie kein Interesse mehr am Stoneset Partners Monthly haben, schicken Sie bitte eine Email mit dem Betreff „unsubscribe“ an newsletter@stoneset-partners.com.